Zeidlerverein für Nürnberg und Umgegend e.V.
                       

Volksbegehren Artenvielfalt "Rettet die Bienen"

Das Volksbegehren wurde am 15. November 2018 vom bayerischen Innenministerium zugelassen. 10 % der Wählerinnen und Wähler müssen unterschreiben, damit es zum das Volksbegehren kommt. Gerade wir Imkerinnen und Imker sind dazu aufgerufen, uns in der Zeit vom 31. Januar 2019 bis 13. Februar 2019 in die in den Rathäusern ausgelegten Listen einzutragen. Nähere Informationen gibt es unter  www.volksbegehren-artenvielfalt.de


 

5. Internationale Öko-Imkereikonferenz vom 1. bis 3. März 2019
Die Universität Hohenheim mit der Landesanstalt für Bienenkunde veranstaltet die 5. Internationale Öko-Imkereikonferenz vom 1. – 3. März 2019 gemeinsam mit dem IFOAM Apiculture Forum und Naturland.
Näheres hier: Flyer und Programm


Aus aktuellem Anlass bitte ich Sie folgenden Link des Landratsamtes Nürnberger Land bezüglich der Amerikanischen Faulbrut zu beachten!

Mittleweile wurde auch im Stadtteil Heuchling / Lauf an der Pegnitz AFB festgestellt. Falls Sie Bienenstöcke im betroffenen Gebiet stehen haben, sollten Sie sich umgehend mit dem Veterinärsamt des Landratsamtes Nürnberger Land Tel. 09123 / 950-6584 in Verbindung zu setzen.

Carola Rieder 28.12.2018


Der Zeidlerverein ist Mitglied im Nürnberger Bündnis für Biodiversität

informieren Sie sich: Flyer

Für unsere Mitglieder und Interessenten


Unter "Veranstaltungen" haben wir mehrere Kurse, Vorträge und Veranstaltungen aufgelistet.


Für unsere Neuimker suchen wir Bienenvölker und/oder Schwärme, Paten und Stellplätze.             

Bitte über "Kontaktean uns wenden. 

Stand Juni 2017


Sonstiges

° Artikel der European Food Safety Authority (EFSA) zu Risiken für Bienen durch Neonicotinoide vom 01.03.2018:

https://www.efsa.europa.eu/de/press/news/180228

Die Risiken werden bestätigt, allerdings spricht die EFSA kein EU-weites Verbot von Nikotinoiden aus.

Die EFSA definiert sich diesbezüglich über ihre Funktion als wissenschaftliche Risikobewertungsstelle und verweist auf die Frage nach einem EU-weiten Verbot auf die Verantwortung der Europäischen Kommission und der Behörden der Mitgliedstaaten und deren Funktion als Risikomanager und Gesetzgeber.

° Die Deutsche Bahn läßt Bienen summen und stellt bundesweit Flächen an Hobby-Imkerinnen und - Imker zur Ansiedlung von Bienenvölkern zur Verfügung: http://www.deutschebahn.com/bienen

° Auch die Telekom hat die Bienen für sich entdeckt: https://www.telekom.com/de/medien/medieninformationen/detail/schmalband-funk-sagtbienensterben-den-kampf-an-488626